HOME   Fotos   Talks   Gästebuch   Links   Mail   Impressum


 
seit April 2002

Die Angaben erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und erfolgen ohne Gewähr.

30.07. Florian Lohoff Band, Walter Trout & Band, Torgau, Kultur Bastion, open air



Walter Trout ist zurück. Nach einer erfolgreichen Lebertransplantation im Jahre 2014 fühlt er sich wie neu geboren. Er ist ein neuer Mensch, der ordentlich Energie getankt hat. Somit blickt er nun in eine überaus rosige Zukunft, in der er das tun kann, was er am meisten liebt: für seine Fans spielen und das weltweit. Endlich ist er zurück und befeuert seine große Anhängerschaft mit seinem außergewöhnlichen Gitarrenspiel und der markanten Stimme. Walter Trout reiht sich neben Gitarristen wie Jimi Hendrix und Eric Clapton ein, denn mit seiner eigenen Spielweise schafft er die perfekte Symbiose von Blues und Rock. Er spielte bereits für Künstler wie John Lee Hooker und war Mitglied bei Canned Heat und John Mayall. Schon im Alter von 17 Jahren teilt er aufgrund seines Talents die Bühne mit den Aushängeschildern des Blues. Im Laufe der Jahre entwickelt er eine Affinität für seine Solo-Karriere. 1989 gründet er endlich die Walter Trout Band und spielt sich mit seiner faszinierenden Technik und unermüdlicher Touraktivität an die Spitze des Bluesrock-Genres. Das erste US-Album Live Trout präsentiert sein ungemeines Können und schafft es direkt auf Platz 15 der Billboard Blues-Charts. Die internationale Presse feiert Trout auch mit den nachfolgenden Releases und tituliert ihn nicht ohne Grund als einen der Großen im Blues.

support: Florian Lohoff Band (Berlin)
Florian Lohoff ist kein Künstlername, Florian Lohoff ist einfach Florian Lohoff. Ohne große Gesten, ohne abgehobene Sprüche, ohne aufgeplustertes Auftreten kommt Florian Lohoff's Musik daher. Er braucht keinen großen Glanz, er will einfach nur Musik machen. Und das macht er verdammt gut! Der Berliner möchte seine große Liebe, den Blues, nicht neu erfinden. Er möchte ihm seine ganz eigene, persönliche Note verpassen. Dass ihm dies spielend gelingt, ist bisher nicht nur Genre-Größen, wie Henrik Freischlader aufgefallen. Die Kraft, die der Solokünstler Florian Lohoff aus dem Blues zieht, überträgt er in seinen großartigen Live-Auftritten leichtfüßig auf das Publikum, was seine Konzerte "in eine Reise in den Süden der USA" verwandelt. Nicht zuletzt durch Hendrik Freischlader entstand auch sein Bezug zu Wuppertal, weshalb er das neue Album "Tangled Up In Blue" im Carousel Studio in Wuppertal aufgenommen hat. "Ich hatte eine sehr gute Zeit im Studio! Es fühlt sich für mich ein bisschen wie mein erstes Album an und ich warte nur darauf es den Leuten zu zeigen", so Florian Lohoff.

Florian Lohoff Band, Walter Trout & Band, Info (c) Kulturbastion

30.07. The Beaters, Leipzig-Gohlis, Gosenschenke

30.07. Washbone & Slide: Blues & Barbecue, Leipzig, Heimatscholle



Washbone & Slide, Info (c) Darstellung (c) Veranstalter

30.07. Wind, Sand & Sterne, Marienberg, Villa Baldauf



Klickt bei Interesse zur Vergrößerung auf das Foto.

Wind, Sand & Sterne

05.08. Blues im Schlosshof: Crazy Hambones, Dieskau, Schloss



 Am Freitag, dem 05 August 2016 spielen die CRAZY HAMBONES Blues und Boogie mit Mundharmonika, Gitarre und Schlagzeug. Die drei Musiker Henry Heggen (USA), Brian Barnett (GB) und Micha Maass (D) musizieren auf eine absolut furiose Weise miteinander. Henry verfügt über eine tolle Bluesstimme und viel jungenhaften Charme - er zieht das Publikum mit der Leidenschaft und Intensität, mit der er auf der Bühne agiert, mühelos in seinen Bann. Er ist ein Mundharmonikaspieler der Spitzenklasse und die Liste seiner Auftritte mit prominenten Kollegen ist lang: Abi Wallenstein, Inga Rumpf, Vince Weber, Axel Zwingenberger und, und und … Brian beeindruckt als passionierter Gitarrist und mit unaffektiertem natürlichem Gesang in den verschiedensten Spielweisen des Blues. Micha zählt nicht nur zu den angesagtesten Bluesdrummern hierzulande, er ist auch ein geschätzter Impresario der europäischen Blues- und Boogieszene. Seit Jahren holt er die besten Musiker des Genres aus Europa und Übersee nach Deutschland, stellt sie in seiner Berliner Boogie-Session in Köpenick vor, lädt sie zu seinem mehrfach mit dem German Blues Award als bestes Bluesfestival ausgezeichnetes BLUE WAVE auf die Insel Rügen ein, inszeniert in Berlin Jahr für Jahr die Mississippi Bluesnight und die Maassters of Boogie Woogie - und wir sind sehr stolz, dass er mit seinen Crazy Hambones, die 2009 übrigens den German Blues Award als beste Bluesband erhalten haben, im Schloss Dieskau zu Gast ist. Mehr über die Band erfährt man unter www.hambones.de oder www.michamaass.de. Das Konzert ist als Open Air geplant, bei schlechtem Wetter können wir aber in den Saal ausweichen. Los geht es 20.00 Uhr, Einlass und Essen vom Büffett in bewährter Form ab 19.00 Uhr. Die Karten kosten 14,00 EURO und können ab sofort unter der Telefonnummer 034 605 . 20 787 bestellt werden.

Crazy Hambones, Infos (c) Veranstalter

05.08. - 07.08 Gößnitz Open Air



Gößnitz Open Air, Abbildung (c) Veranstalter

09.08. José González, L.-Eutritzsch, Parkbühne GeyserHaus



Mit José González ist ein schwedischer Sänger und Songwriter auf der Parkbühne GeyserHaus zugast, der auch als Sänger der Indie-Band Junip bekannt ist. International bekannt wurde González dank der Verwendung seiner Lieder in einem Werbespot und in populären US-amerikanischen Fernsehserien wie O.C.California, Bones - Die Knochenjägerin oder Scrubs - Die Anfänger. José arbeitet zudem am Soundtrack für den Film "The Secret Life Of Walter Mitty" (2013) mit Ben Stiller mit. Sein aktuelles Album Vestiges & Claws, das dritte als Solokünstler, erschien 2015. Sparsame Melodien, eine gekonnt gezupfte Gitarre und eine sanfte Stimme - mehr ist es meistens nicht, was seine Musik ausmacht. Aber Gonzalez kreiert aus diesen wenigen Zutaten wunderschöne schimmernde Songperlen. In seinen Liedern kritisiert er u.a. Religion und Aberglauben. Er ruft dazu auf, den eigenen Verstand zu benutzen und sich von Vernunft leiten zu lassen. Dank der luftig-leichten Melodien und seinem immer etwas schläfrig wirkenden Gesang klingt das ganze zum Glück nie nach erhobenem Zeigefinger. Karten gibt es an allen Vorverkaufsstellen oder im Online-Ticketshop.

Tel. 0341 . 9115430 | info@geyserhaus.de | geyserhaus.de | facebook.com/geyserhaus

José González, Infos + Foto (c) GeyserHaus e.V.

12.08. Frontline L.E.: Record-Relax-Party, Leipzig-Eutritzsch, Geyserhaus, UnterRock



Frontline L.E., Foto (c) Band

12.08. Scottish Folk im Schlosshof: North Sea Gas, Dieskau, Schloss

 Am Freitag, dem 12. August 2016 lädt Schloss Dieskau ein zum Schlosshof Open Air. Zu Gast ist die schottische Folkband North Sea Gas. Die heimatverbundene Band aus Edinburgh fühlt sich der traditionellen Musik verpflichtet und spielt auf brilliante Weise Songs aus der an Schlachten reichen Geschichte, Liebes- und Trinklieder ebenso wie gefühlvolle Balladen. Die atemberaubenden Arrangements gehen einher mit dem perfekten Einsatz von Gitarre, Fiddle, Bouzouki, Banjo und der Rahmentrommel Bodhran und werden von stimmgewaltigem und inbrünstigem Gesang getragen. Dabei kommt der Spaß, was Gas im übertragenen schottischen Wortsinn bedeutet, nicht zu kurz. Das Konzert findet im Schlosshof statt und beginnt 20 Uhr. Einlass und Essen vom Büffet ab 19.00 Uhr. Die Karten kosten 14,00 ? und können ab sofort unter der Telefonnummer 034605 . 20787 bestellt werden.

North Sea Gas, Infos (c) Veranstalter

13.08. Mungo Jerry, L.-Eutritzsch, Parkbühne GeyserHaus



Am 13. August um 20 Uhr kommt Ray Dorset - besser bekannt als Mungo Jerry - auf die Parkbühne GeyserHaus. Der Song, der am häufigsten mit Mungo Jerry in Verbindung gebracht wird, ist der mittlerweile 45 Jahre alte Welt-Hit "IN THE SUMMERTIME" - einer der meist gespielten Songs aller Zeiten, mit mehr als 30 Millionen Verkäufen. Die einmalige Mischung aus Rock, Blues, Boogie und Skiffle prägt den unverkennbaren Sound von Mungo Jerry. 1971 stürmte die Single "Lady Rose" die Hitparaden, gefolgt von vielen Hitsingles u.a. "Baby Jump", "Alright, Alright", "Michty Man", "You Don´t Have To Be In The Army To Fight In The War". Mit "Hello Nadine" eroberten sie 1975 erneut die Charts. In erster Linie steht Mungo Jerry für handgemachte Musik, die geschickt Elemente aus Pop, Rock und Blues mit Skiffle und Country verbindet. Die eingängig, aber nicht oberflächlich konzipierten Songs erhalten insbesondere aufgrund Dorsets Stimme und seines Mundharmonikaspiels den unverwechselbare Mungo Jerry-Sound. Das Feeling der 70er Jahre ohne den einprägsamen Sound von Mungo Jerry ist undenkbar! Jetzt bringt Mungo Jerry diese zeitlose Musik zurück auf die Bühne. Karten gibt es an allen Vorverkaufsstellen oder im Online-Ticketshop.

Tel. 0341 . 9115430 | info@geyserhaus.de | geyserhaus.de | facebook.com/geyserhaus

Mungo Jerry, Infos + Foto (c) GeyserHaus e.V.

15.08. The Tallest Man on Earth, L.-Eutritzsch, Parkbühne GeyserHaus, 19.30h

// Exklusives Deutschland Sommerkonzert //



Klickt bei Interesse zur Vergrößerung auf das Foto.

 The Tallest Man on Earth ist das Pseudonym des Folkrock-Musikers Kristian Matsson. Seine Musik wird oft mit der des frühen Bob Dylan verglichen. Es ist vor allem seine kratzige Stimme sowie der Bezug auf die Traditionen des Great American Songbook, die den Vergleich mit Dylan unweigerlich erscheinen lassen. Matsson ist natürlich nicht der größte Mann der Welt. Ganz im Gegenteil: Nicht viel größer als der schauspielende Winzling Tom Cruise erscheint der schwedische Songwriter, als er im Herbst 2009 sein erstes Deutschland-Konzert auf dem Hamburger Reeperbahnfestival spielt. Und doch hat The Tallest Man On Earth in kürzester Zeit wahrlich Großes vollbracht. Bei seinen Konzerten erscheint es den Anwesenden geradezu unheimlich, wie fest und sicher der Sänger sein Publikum im Griff hat. Mit eindringlichen Blicken und einer enormen Bühnenpräsenz verleiht Matsson seinen starken Songs noch mehr Ausdruck. Sein Debütalbum "Shallow Grave" schafft es, ursprünglich nur auf dem kleinen schwedischen Label Gravitation veröffentlicht, bis über den großen Teich in die USA, wo ihn eine äußerst positive Review beim Online-Meinungsmacher Pitchfork schlagartig bekannt macht. In der Folge schwingt eine überlebensgroße Referenz wie ein Damoklesschwert über dem Schweden. Karten gibt es an allen Vorverkaufsstellen oder im Online-Ticketshop.

Tel. 0341 . 9115430 | info@geyserhaus.de | geyserhaus.de | facebook.com/geyserhaus

The Tallest Man on Earth, Infos + Foto (c) GeyserHaus e.V.

19.08. Radio FS, Blues Pills, Henrik Freischlader Trio, Torgau, Kulturbastion, open air

Rock, Blues, Hardrock, Soul



Blues Pills - Sommer Tour 2016
Die Blues Pills aus dem schwedischen Örebro haben ihren eigenen, neuen und gleichzeitig klassisch-eingängigen Mix aus Blues, Rock'n'Roll und Soul geschaffen. Sängerin Elin Larsson wird oft genug mit den Größten des Genres verglichen. Der knapp 19-jährige Gitarrist Dorian Sorriaux zaubert Gitarren-Soli, die sich mit treibendem Bass und groovenden Drums zu einem Sound voller Leichtigkeit und Frische verbinden. Nicht erst mit ihrem ersten Longplayer hat das amerikanisch-schwedisch-französische Quartett 2014 einen Hype losgetreten, dem es mühelos mit Talent, Können und Charisma gerecht wird. Dass die Blues Pills auch live ein Erlebnis sind, werden sie vor der Kulturbastion Torgau zum Open Air beweisen.

Henrik Freischlader Trio - "Openness Tour 2016"
Wenn Self-Made Man Henrik Freischlader nach zehn Jahren das Ende seiner Karriere bekannt gibt, sich zurückzieht, im Stillen neue Ideen sammelt und Kraft schöpft, dann ist selbst dem traurigsten Fan und Kritiker klar, dass ein Künstler wie Freischlader niemals aufhören kann. Es ist lediglich Zeit für die Verwirklichung einer neuen Idee, die schon seit Langem in ihm brodelt. NewBlues. Mit der Rhythm Section um Carl-Michael Grabinger und Alex Grube haben sich drei Musiker gefunden, die zu den gefragtesten ihrer Generation gehören. Gemeinsam entsteht ein Sound aus kompromissloser Energie und Liebe zum kleinsten Detail, um dem Blues mit Respekt und Inspiration zu seiner verdienten Renaissance zu verhelfen. Henrik Freischlader ist zurück - im Henrik Freischlader Trio. Lineup: Henrik Freischlader - Gitarre/Gesang / Alex Grube - Bass / Carl-Michael Grabinger - Schlagzeug

Radio FS
The Blues'n'Rock'n'Roll train is pimped by friends, guests and fellas Über das Trio, die Essenz, den Ursprung dieses Projekts müssen nicht mehr viele Worte verloren werden. Footsteps war das BluesRockExplosion-Trio mit Druck, Herz und unbändiger Spielfreude, das in so ziemlich jedem Winkel des Landes schon abgestiegen ist, um ein paar druckvolle Shows zu spielen. 2016 geht es weiter, jedoch wächst die Familie um zahlreiche Freunde und mit ihnen Musiker, Instrumente und neue Einflüsse. Radio FS hat jede Menge Drive, den Groove gefressen, den Soul inhaliert und den Blues im Nacken. Klingt nach nem vielversprechenden Abend, den Radio FS im kommenden Jahr auf einigen Open Air's und Festivals kuratieren werden. Let the good times roll ! ... kann Spuren von Footsteps enthalten.

Tolles Blues-Open Air: Radio FS, Blues Pills, Henrik Freischlader Trio, Info (c) Kulturbastion

20.08. "65 Jahre Blues in Leipzig - "Codse", wir gratulieren Dir!", GeyserHaus, UnterRock

Grosse Geburtstagsparty für und mit Kapellmeister Michael "Codse" Malditz, Einlass ab ca. 19.00h



Codse, wie er leibt & bluest.

20.08. Gregor Meyle, L.-Eutritzsch, Parkbühne GeyserHaus



Klickt bei Interesse zur Vergrößerung auf das Foto.

2014 ist das Jahr von Gregor Meyle. Xavier Naidoo lädt ihn in die Sendung "Sing meinen Song - das Tauschkonzert" ein und nach 8 Jahren und 5 Veröffentlichungen gelingt Gregor danach der lang ersehnte Durchbruch: Fünf seiner Alben stehen in der Release-Woche des aktuellen Longplayers "New York - Stintino" in den Top 10 der iTunes Charts. Einem breiten Publikum bekannt wird Meyle bereits 2007 im Rahmen des als Castingshow inszenierten SSDSDSSWEMUGABRTLAD (Stefan sucht den Superstar, der singen soll, was er möchte und gerne auch bei RTL auftreten darf). Stefan Raab und die Siegerin der Show, Stefanie Heinzmann, gehören seither zu seinen größten Fans. Bisher ist er der einzige Kandidat weltweit, der mit selbstgeschriebenen Songs bis in ein Talent-Show-Finale vorgedrungen war.

Karten an allen Vorverkaufsstellen oder online.

Tel. 0341 . 9115430 | info@geyserhaus.de | geyserhaus.de | facebook.com/geyserhaus

Gregor Meyle, Infos + Foto (c) GeyserHaus e.V.

26.08. Michael "Codse" Malditz BigCityBluesBand, Leipzig, Tonelli´s

02.09. Blues im Schloss: Dietmar & Klaus Bluesband, Dieskau, Schloss

 Sie heißen weder Dietmar noch Klaus – sondern Harald Du Bellier, Josa, Mark Rose und Rudi Feuerbach. Ihre Namen stehen für Jahrzehnte Blues/Musik - Erfahrung, die sie u.a. mit ihren Bands wie Feedback, Undertaker Blues Band und Keimzeit gesammelt haben und diese nun mit Leidenschaft zu diesem neuen Projekt vereint haben. Das Ergebnis ist einfach Blues-Rock der Superlative, bei dem die Funken der Leidenschaft und der Spielfreude nur so fliegen. Einlass und Buffet ab 19.00 Uhr. Wir bitten unsere Gäste recht herzlich, wegen Eintrittskarten, Sitzplatzanfragen und Nutzung des Buffets bei Familie Nestler unter 034605 . 20787 anzurufen.

Dietmar & Klaus Bluesband, Info (c) Veranstalter

02.09. Franky Dickens Band, Zwickau, Brauhaus

02.09. Namika, L.-Eutritzsch, Parkbühne GeyserHaus



Namika - eine junge Frau so schön und wortgewandt wie ihr orientalischer Name ("die Schreiberin") schon ankündigt. Gleich mit ihrer ersten offiziellen Single "Lieblingsmensch" landete sie 2015 in den Top10 diverser Musik-Charts und wurde im Radio rauf und runter gespielt. Mit ihren Wurzeln in der marokkanischen Küstenstadt Nador und ihrer Heimat Frankfurt am Main versteht sich Namika als Kulturhybrid mit Zeitgeist, in deren Brust immer zwei Herzen gleichzeitig schlagen. Namika zeigt, dass Rap nicht immer ein Stilmittel bloßer Coolness und Härte sein muss, sondern auch Ausdruck einer jungen Frau mit Visionen und Träumen sein kann. Kombiniert mit ihrem Gesangstalent haucht sie ihren Songs zusätzlich auf charmante Art und Weise Seele ein. Sie liebt die Stille ebenso wie den lauten Bass, das bunte Nachtleben ebenso wie die Geschichten des Alltags. Namikas Liebe zur Vielfalt schlägt sich auch in ihren Soundbildern nieder, die jeweils aus einer Mischung verschiedener urbaner Musikstile entstanden sind. Man hört treffsichere und ehrliche Texte, die von einer Mischung aus Alternative Pop, HipHop-Beats und orientalischen Klängen untermalt werden. Namika spielt mit den Kontrasten aus harten Beats und weichen Klängen und erzeugt dadurch neue sowie dynamische Klangbilder. In ihren Songs erzählt sie aus dem Leben einer jungen, modernen Frau und macht dabei vor kaum einem Thema Halt. Sie singt von Liebe und komplizierten Beziehungen, vom Nachtleben, gespaltenen Identitäten und schmerzhaften Erfahrungen. Auch die Suche nach der eigenen Identität und das Thema Freundschaft sind feste Bestandteile des Albums. Karten gibt es an allen Vorverkaufsstellen oder im Online-Ticketshop.

Tel. 0341 . 9115430 | info@geyserhaus.de | geyserhaus.de | facebook.com/geyserhaus

Namika, Infos + Foto (c) GeyserHaus e.V.

03.09. Wenzel & Band, L.-Eutritzsch, Parkbühne GeyserHaus



Geboren 1955 in Kropstädt bei Wittenberg, ist Wenzel seit 1976 aus der deutschen Lied- und Kulturszene nicht mehr wegzudenken. Der Vollblutkünstler hat viele Gesichter: Er ist Musiker, Sänger, Komponist, Autor und Clown in einer Person. Er verweigert sich allen Schubladen und modischen Attitüden, ist ein Allround-Talent, das wie kaum ein anderer mit Sprache zu jonglieren versteht. Mit unnachahmlicher Leichtigkeit verbindet er Melancholie und Lebenslust, und es ist nahezu unmöglich, seinem Sprachwitz und seiner mitreißenden Energie zu widerstehen. 1987 veröffentlicht Wenzel seine erste Schallplatte "Stirb mit mir ein Stück" und wird sogleich mit der "Goldenen Amiga" geehrt. Die Platte erlangt schnell Kultstatus. Charakteristisch für Wenzel sind Vertonungen großer Texte anderer Künstler. Sein Werk speist sich aus einer schier unerschöpflichen Quelle. In den letzten Jahren hat Wenzel mit vielen CD-Produktionen überrascht, auf ihnen neue, unveröffentlichte Lieder oder Nachdichtungen von Bob Dylan. 2003 lädt die Tochter von Folk-Legende Woody Guthrie Wenzel nach New York ein. Auf ihren Wunsch hin übersetzt er Texte ihres Vaters ins Deutsche und vertont unveröffentlichte Werke neu. Das Resultat heißt "Ticky Tock - Wenzel singt Woody Guthrie". Für seine Werke wird er zahlreich von der Kritik ausgezeichnet; u.a. mit dem Heinrich-Heine-Preis, dem deutschen Folkpreis, dem Deutschen Kleinkunstpreis und acht Mal mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik. Karten gibt es an allen Vorverkaufsstellen oder im Online-Ticketshop.

Tel. 0341 . 9115430 | info@geyserhaus.de | geyserhaus.de | facebook.com/geyserhaus

Wenzel & Band, Infos + Foto (c) GeyserHaus e.V.

09.09. – 10.09. Vollmershainer Open Air, ebenda, Freibad, more to come



Plakat



Flyer

Klickt bei Interesse zur Vergrößerung auf die Flyer-Abbildungen.

Vollmershainer Open Air 2016, Infos + Abbildungen (c) Fansontour

15.09. Franky Dickens Band, Klingenthal, Markt / Muha-Festival

16.09. Four Roses, L.-Eutritzsch, Parkbühne GeyserHaus, Kleiststraße 52, Bretschneiderpark

Four Roses feiern "15 Jahre auf Tour" auf der Parkbühne GeyserHaus.



 Am 16. September, um 20.00h, entern die Four Roses die Parkbühne GeyserHaus. Four Roses, die beste Leipziger Cover Rockband, begeistert ihr Publikum mit Spielfreude und purer Energie. Die Profis kennt man in der Stadt nun schon seit fünfzehn Jahren. Damit gehören sie zu den etablierten Leipziger Bands. Fünfzehn Jahre in ganz Deutschland unterwegs, über 1.000 Konzerte von Frankfurt/Oder bis Frankfurt/Main, kurz mal nach Polen, Tschechien oder in die Schweiz, sie werden nicht müde zu touren. Das Jubiläum ist nun der Anlass dieses Konzertes auf der Parkbühne GeyserHaus. Wie immer wird Gitarrist Flecke die Leute schwindelig spielen und ihnen einen Gänsehautschauer nach dem anderen über den Rücken jagen. Die Rhythmussection wird grooven wie die Hölle und Sänger Rose charmant mit dem Publikum flirten. Sie werden Songs von Snow Patrol, Red Hot Chili Peppers und Mando Diao spielen, genauso wie Klassiker von Pink Floyd und Depeche Mode, aber auch sicher den einen oder anderen Song aus eigener Feder. Natürlich gibt es für dieses Leipzig-Konzert auch ein paar Überraschungen. Verraten wird aber noch nix!

Tickets gibt es an allen Vorverkaufsstellen, online über den Ticketshop auf www.geyserhaus.de, über www.eventim.de, www.adticket.de und an der Abendkasse.

Eintritt: Vorverkauf: 16 Euro (14 Euro ermäßigt für Leipzig-Pass-Inhaber), zzgl. VVK-Gebühr
Abendkasse: 20 Euro (18 Euro ermäßigt für Leipzig-Pass-Inhaber)

Tel. 0341 . 9115430 | info@geyserhaus.de | geyserhaus.de | facebook.com/geyserhaus

Four Roses, Info (c) GeyserHaus e.V. | Foto (c) KOCMOC.NET Andreas Matthes

16.09. Friend N Fellow, Leipzig, Moritzbastei

17.09. Franky Dickens Band, Blankenberg, Musikfilmtheater

17.09. Gleis 8, L.-Eutritzsch, Parkbühne GeyserHaus



AnNa R. war zwanzig Jahre lang die Stimme von Rosenstolz, dem Duo, das es von der spärlich besuchten Kleinkunstbühne in die vollbesetzten Freiluft-Arenen dieses Landes geschafft hat. 2012 beschloss das Duo aus Berlin, neue Wege zu gehen und, jeder für sich, neue Herausforderungen zu suchen. Diese fand AnNa R. in der Zusammenarbeit mit Lorenz Allacher, der als Saxophonist bei den Rosenstolz-Tourneen zu hören war. Beide begannen zunächst an neuen Songs zu schreiben, ehe der Hamburger Timo Dorsch hinzu stieß, der den kongenialen Schlagzeuger und Tastenmann Manne Uhlig mit in die Band brachte. Die gemeinsamen Proben zum Album fanden in Berlin und Hamburg statt. Und da die Züge nach Hamburg am Berliner Hauptbahnhof stets von GLEIS 8 abfahren, ist auch die Frage nach dem Namen der Band geklärt. Die Aufnahmen zum 2. Album wurden jäh unterbrochen: Lorenz Allacher und Manne Uhlig erkrankten an Krebs. Beide kämpften dagegen an. Manne schaffte es, die Krankheit zu überwinden, doch in die Freude über seine Genesung mischte sich bald die Trauer über den Tod von Lorenz. Ein Mensch, so nah, dass man ihn nicht ersetzen wollte. Also sind GLEIS 8 noch näher zusammen gerückt. Karten gibt es an allen Vorverkaufsstellen oder im Online-Ticketshop.

Tel. 0341 . 9115430 | info@geyserhaus.de | geyserhaus.de | facebook.com/geyserhaus

Gleis 8, Infos + Foto (c) GeyserHaus e.V.

24.09. Tino Standhaft & Band, L.-Eutritzsch, Parkbühne GeyserHaus



Wie jedes Jahr gibt es auf der Parkbühne GeyserHaus ein Open Air Konzert mit Tino Standhaft und seiner Band. In den vergangenen Jahren konnte er mit einer Eric Clapton, Rolling Stones oder Neil Young Tribute Show das Publikum begeistern. Im Mittelpunkt des diesjährigen Abends steht die neue, eigene CD, die er mit seinem musikalischen Partner und Gitarristen Norman Daßler zusammen kreiert hat. Elf neue Songs aus der Feder der beiden Vollblutmusiker und eine Coverversion sind darauf zu hören. Auf der Parkbühne GeyserHaus wird also zum größten Teil eigenes und neues Songmaterial dargeboten. Mit großer Band gibt es also "Tino Standhaft plays Tino Standhaft". Karten gibt es an allen Vorverkaufsstellen oder im Online-Ticketshop.

Tel. 0341 . 9115430 | info@geyserhaus.de | geyserhaus.de | facebook.com/geyserhaus

Tino Standhaft & Band, Infos + Foto (c) GeyserHaus e.V.

02.10. Smoke On The Daughters, Leipzig, Heimatscholle

25.10. Albert Hammond, Leipziger Symphonierchester, Leipzig, Haus Auensee

eine VA des GeyserHaus e.V.



Albert Hammond und das Leipziger Symphonierchester präsentieren das neue Studioalbum von Albert Hammond live. Produziert wurde das Album in den legendären Abbey Studios mit dem London Royal Orchestra, Produzent ROB MATHES, der u.a. für Sting, Rod Stewart und vielen anderen namhaften Künstlern gearbeitet hat. Albert Hammonds Welthits werden hier symphonisch neu umgesetzt, von "One Moment In Time" über "When I Need You" zu "It Never Rains in Southern California" - eine Klassik Reise der Superlative. Begleitet wird Albert Hammond bei diesem außergewöhnlichen Symphonie Album von internationalen Duett Partnern. Karten gibt es an allen Vorverkaufsstellen oder im Online-Ticketshop. (Bestuhltes Konzert)

Tel. 0341 . 9115430 | info@geyserhaus.de | geyserhaus.de | facebook.com/geyserhaus

Albert Hammond, Leipziger Symphonierchester, Info + Foto (c) GeyserHaus e.V.

28.10. Franky Dickens Band, Leipzig, Geyserhaus, UnterRock

12.11. L.E. ROXX, Leipzig, Morrisons Irish Pub



L.E. ROXX, Darstellung (c) Band

12.11. Wachenschwanz & Codse (!), L.-Eutritzsch, GeyserHaus, UnterRock

18.11. Franky Dickens Band, Muelsen St. Jacob, 11. Muelsener Rock & Bluesnacht

26.11. Backdoor, Leipzig, Tonelli´s

26.11. Rockhounnds, Leipzig, Heimatscholle

02.12. SKA DELICIOUS III: Tetrête + Babayaga + Offbeat Foundation, Leipzig, Moritzbastei

11.12. Thomas Godoij, Leipzig, Moritzbastei

16.12. Boogie, Soul und Rhytm & Blues im Schloss: The Boogiesoulmates, Dieskau, Schloss

Das Ambiente des Gartensaales ist wie dafür gemacht - die Boogiesoulmates (Niels von der Leyen, Andreas Bock und die Sängerin Alicia Emmi Berg) präsentieren ihr Weihnachtsalbum "Santa´s got the Blues". Einlass und Buffet ab 19.00 Uhr. Wir bitten unsere Gäste recht herzlich, wegen Eintrittskarten, Sitzplatzanfragen und Nutzung des Buffets bei Familie Nestler unter 034605/20787 anzurufen.

The Boogiesoulmates, Info (c) Veranstalter

16.12. Engerling, Leipzig, Moritzbastei

17.12. Franky Dickens Band, Halle, Altes Postamt

+ + + 2 0 1 7 + + +

25.03. The Art of Voices Festival, L.-Schkeuditz, Zur Sonne



The Art of Voices Festival, Darstellung (c) Band

 
nach oben